Fantasy Sex Grinder von Bad Dragon für Spaß alleine oder zu zweit

Humping und Grinding sind Begriffe, die den meisten mittlerweile bekannt sind. Für Diejenigen, die nicht wissen, was man darunter versteht eine kleine Erklärung:

Humping: Beim Humping spricht man, wenn man mit einem oder mehreren Partnern „Trockensex“ hat. Anders als beim Petting, werden hier die Klamotten angelassen. Das Wort „Sex“ kann hier etwas irreführend sein, denn einen richtigen Verkehr gibt es hier nicht. Man stimuliert sich gegenseitig, indem man seine Geschlechtsteile oder andere Körperteile durch die Klamotten reibt. Das dient dazu, sich gegenseitig zu erregen und sich eventuell danach die Klamotten vom Leib zu reißen.

Grinding: Aus dem Englischen übersetzt heißt es „reiben“. Dieses spezielle Reiben beim z.B. Humping beschreibt das sogenannte „grinden“. Man reibt sich also entweder an einer oder mehreren Personen oder an einem Gegenstand. Beim Grinden generell, kann man allerdings auch nackt sein und es gut im Liebesspiel einbauen. Hier ist es also wichtig, dass man seinen Körper bewegt, um sich zu befriedigen, anstatt das Sexspielzeug oder Objekt.

Viele erlebten so ihre erste sexuelle Erfahrung oder sogar den ersten Orgasmus, indem man sich an seinem Kissen gerieben hat oder an einem anderen Objekt seiner Wahl. Oft reicht auch schon die Sofakante oder das Sitzkissen auf dem Küchenstuhl. Das Grinding ist so simpel, dass es für viele selbstverständlich ist und keinen extra Begriff braucht. Meist ist es ein Bestandteil vom Vorspiel, um das gemeinsame Vergnügen anzuheizen oder etwa beim Solo.

Nun endlich gibt es auch spezielles Sexspielzeug, um das Ganze auf das nächste Level zu bringen und maximal stimuliert zu werden, denn dem Grinden wurde bis jetzt viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Toys sind so konzipiert, dass sie eine spezielle Textur auf der Oberfläche haben, auf die man sich breitbeinig draufsetzen kann und nach Vergnügen darauf „grindet“. Die Buckel, Noppen, usw. können lustvoll die Klitoris und den Anus stimulieren. Diejenigen, die keine Vulva haben, werden auch mit diesem Toy viel Vergnügen haben, denn der Damm und die Hoden können so verwöhnt werden.

Die speziell entwickelten Grinder haben ein ergonomisches Design, eine weiche Oberfläche, sind biegsam und wasserfest. Es wird empfohlen, immer ein Gleitmittel auf Wasserbasis zu verwenden. Gereinigt werden die Schmuckstücke mit Wasser und Seife. Für extra Hygiene kann ein passender Toycleaner verwendet werden.

kein Bild
ab *
/
kein Bild
Artnr:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: ab *
/